Artikel getaggt mit Entertain

Goodbye Entertain – Hallo Call & Surf

Viel ist passiert, seit ich vor knapp 2 Wochen einen Speedport W701V zum Tauschen bekommen habe. Leider war der nicht die Lösung unseres Problems mit den Umschaltzeiten :(

Ich habe dann Abends direkt wieder bei der Hotline angerufen und war mehr als überrascht, als mir eine Mitarbeiterin erklärt hat bei meinem DSL 16+ Anschluss wäre es technisch einfach nicht machbar schnellere Umschaltzeiten zu erzielen. Bitte?! Nach 3 Monaten fällt das endlich jemandem auf? Was haben sich die Techniker vorher denn gedacht?

Wir haben also ein längeres Gespräch mit dem Ergebnis geführt, dass ich von meinem Sonderkündigungsrecht gebrauch machen will.

Gesagt getan, ich bekam eine Faxnummer wo ich mein Anliegen schildern soll. Keine Woche kam dann ein Brief, ohne näher auf die Umstände einzugehen wird unser Tarif wieder auf Call&Surf umgestellt.

Das ging ja echt einfach :)

Die Hardware muss ich noch zurückschicken, dann bekomme ich auch den Kaufpreis der Geräte erstattet. Also bis du diesem Punkt war ich positiv überrascht, wie unkompliziert die Telekom solche Probleme aus der Welt schaffen kann.

Nur alles hat natürlich eine Schattenseite…

Call&Surf kostet regulär 39,95€ – in unserem Vorwahlbereich wird es jedoch seit Wochen mit 34,95€ beworben – diese Konditionen möchte ich natürlich auch ;)

Ebenfalls bekam ich eine Abfuhr beim Erstatten der Telefonkosten, die mir bei den zahlreichen Telefonaten mit der Entertain-Hotline entstanden sind… aber da geb’ ich so schnell nicht auf, werde heute noch einen Brief aufsetzen!

Bleibt zu sagen: Schade, dass es mit Entertain nicht geklappt hat bei uns. Ich habe wieder unseren Sat-Receiver angeschlossen und vermisse den Komfort des X301T. Ebenso ist das Internet wieder langsamer.. so’n Mist ;)

Tags: , , , ,

T-Home – Fehler gefunden?

Eben hatte ich Besuch von einem sehr nette und kompetenten Techniker der Telekom. Er hat unseren DSL Anschluss von der Vermittlungsstelle ins Haus umgestellt und danach die Leitung erneut gemessen.

Mit seinen Diagnose-Tools konnten wir feststellen, dass bis zum Splitter die Leitung fehlerfrei und mit der vorgesehenen Bandbreite läuft. Auch die CRC Fehler blieben aus, von denen ich in eindem der letzten Beiträge berichtet habe.

Also die Speedport wieder drangehängt, und tada.. die CRC Fehler explodieren, die Bandbreite im Up-/Downstream ist knapp gute 10% unter den vorher gemessenen Werten.

Haben wir nun die Ursache gefunden? Der Techniker verfasst einen Report über die Störung, ich soll mich dann mit der Hotline in Verbindung setzen um einen Austausch der Speedport zu organisieren – Hoffnungschimmer :)

Tags: , , , , ,

T-Home Entertain, es geht voran

Anfang der Woche hatte ich wieder einen Anruf von der Technik, man kann sich meine Störung nicht erklären und an der Hardware (Receiver wurde ja getauscht) liegt es scheinbar auch nicht.

Das macht Mut :(

Jedenfalls bekomme ich Samstag mal wieder (zum 3. Mal um genau zu sein) Besuch von einem Techniker, der sich das Problem gerne vor Ort anschauen möchte. Seine Kollegen haben in den letzten Monaten schon 2x die Leitungen gecheckt, Telefondose getauscht und nunja..  ich bin gespannt, was der nette Herr dann am Samstag tun wird.

Langsam bekomme ich aber Zweifel, dass sich das Problem bei uns lösen lässt, wie geht’s also weiter? Hat jemand in einer ähnlichen Situation schon mit der Telekom zu tun gehabt?

Langsam verliere nämlich auch ich die Geduld, nur:

  • komme ich vorzeitig aus dem Vertrag
  • bekomme ich den Kaufpreis vom Router erstattet
  • wer wäre mein Ansprechpartner, wenn denn nun wirklich keine Besserung in Aussicht gestellt wird?

Fragen, Fragen und noch mehr Fragen… in diesem Sinne – Gute Nacht!

Tags: , , , , , ,

T-Home Entertain – Störung nimmt kein Ende

Zu meinem Bedauern hat auch das Austauschgerät keine Besserung bei den Umschaltzeiten gebracht, die Aussetzer im laufenden Programm sind zwar behoben, aber “Zappen” ist für unseren Receiver weiterhin ein Fremdwort.

Wie geht’s also weiter? Eben wieder mit der Hotline telefoniert, ein netter Herr Schmidt hat eine weitere Leitungsstörung aufgenommen. Die Techniker, mit denen er Rücksprache gehalten hat, waren der Meinung der Receivertausch war unnötig – als betroffener Kunde bin ich aber froh, denn nun kann ich das Gerät endlich von der Liste abhaken und habe Gewissheit, das hier nicht die Ursache liegt.

Ich halte Euch auf dem Laufenden, sobald sich die Telekomianer wieder gemeldet haben..

Tags: , , , ,

Kundenzufriedenheit bei T-Home Entertain

Am Montag wurde ich von einem Techniker der Telekom zurückgerufen, nachdem wir seit Samstag wieder massive Probleme beim Fernsehempfang hatten.  Zu den trägen Umschaltzeiten von 3 Sekunden gesellten sich nun auch Aussetzer im laufenden Programm.  Alle 5-10 Minuten hatte wir ein paar Standbilder ohne Ton, natürlich immer wenn’s spannend war… also direkt am Samstag die Störung gemeldet..

Okay, soviel zur Vorgeschichte..

Montag bekomme ich dann den Anruf vom Techniker, mit dem ich das Problem nochmal durchspreche. Er erklärt mir dann, dass beim Wiederherstellen der Werkseinstellungen mit dem Reset-Knopf (auf der Rückseite des X301T), dieser mind. 25 Sec gedrückt bleiben muss, sonst wird der Reset nicht immer korrekt durchgeführt (interessante Technik… ).

Seinen Optimismus, dass ein erneuter Reset mein Problem lösen würde konnte ich nicht teilen und habe ihm gegenüber meine Unzufriedenheit deutlich gemacht. Zu meinem Erstaunen hat er mir dann ohne großes Hadern ein Ersatzgerät in Aussicht gestellt, darauf warte ich ja schon seit 2 Monaten!

Und nun, wer hätte das gedacht… bereits am nächsten Tag, keine 24 Stunden später war das Gerät bei uns daheim. Daher bekommt der Telekom Techniker von mir 10/10 Punkte, die Orthomol wegen der Top Reaktionszeit der Telekom verwehrt blieben.
Weiter so!

Tags: , , , , ,

T-Home Entertain Probleme und die Hotline

In den letzten Monaten hatte ich ja einige Abende mit der Hotline von T-Home gekämpft. Also nicht mit den Mitarbeitern, die waren wirklich alle sehr nett und hilfsbereit, da kann man nichts dran aussetzen!

Der Kampf bestand darin, überhaupt einen der netten Menschen sprechen zu dürfen. Statt einer Warteschleife erwartet dort nämlich ein Sprachcomputer, der einen in Empfang nimmt.
Nach dem Beantworten der Fragen wird man durchgestellt – zumindest in der Theorie.. in der Praxis wurde die Verbindung nämlich mit folgender Ansage beendet: “Leider sind alle Mitarbeiter im Gespräch, bitte rufen Sie später nochmal an.. “.
Tja.. 0,14€ waren weg, dank der 01805 Vorwahl. Einen Mitarbeiter hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht gesprochen, denn dafür braucht man Ausdauer!
Leider habe ich keinen Einzelverbindungsnachweis, aber an einem Abend waren über 60 Anrufe notwendig um einen Mitarbeiter sprechen zu dürfen..

Das ist v.a. dann ärgerlich, wenn das Problem nicht gelöst wurde und man wieder und wieder anrufen muss.. Die Telekom ersetzt zwar sehr kulant die entstandenen Kosten bei der Hotline (Januar und Februar ~50€), aber die Zeit ist weg :(

Nachdem heute der Empfang wieder miserabel ist, hatte ich mich schon auf einen Abend am Telefon eingestellt – ich war überrascht, direkt beim ersten Versuch kam ich durch. Beim Verbinden mit einer anderen Abteilung war die Leitung plötzlich tot, aber auch beim 2. Anruf hatte ich direkt wieder einen Ansprechpartner.
Ob die Telekom das Problem nun im Griff hat, oder einfach mehr Leute Raab und DSDS geschaut haben diesen Abend, mir egal – ich war positiv überrascht und werde Montag von der T-Com zurückgerufen ;)

Tags: , , , , ,

Erfahrungen mit T-Home Entertain – und es geht weiter

Da waren wir also, 2. Woche im Januar habe ich also bemerkt, wie gut Entertain von T-Home funktionieren kann. Ich rief also am gleichen Abend noch den Support an, dessen Nummer im Gegensatz zur regulären T-Com Hotline kostenpflichtig ist.

Was mich an der Hotline definitiv am Meisten stört, ist die miserable Erfolgsquote überhaupt einen Platz in der Warteschleife zu bekommen, dazu aber einen eigenen Artikel zu gegebener Zeit.

Nach einigen Versuchen hatte ich dann endlich meinen Gesprächspartner, dem ich auch direkt mein Problem schilderte. Was folgte waren einige Fragen zur Firmwareversion meines Routers, der Verkabelung zwischen Receiver und Router und eine Leitungsmessung.

Die Leitung war wohl nicht 100% in Ordnung, daher wurde ein Störungsticket erstellt und an den techn. Service weitergegeben. Das Spiel wiederholte sich dann mehrere Male, denn die Telekom Mitarbeiter waren immer fix das Ticket zu schließen – also wieder Anruf, denn behoben wurde mein Problem nicht.

Schließlich kam auch ein Techniker zu uns in die Wohnung, der hat die Verkabelung gecheckt und die Leitung von uns aus nochmals Kontrolliert – aber ohne einen Fehler zu finden.

Nachdem mit der Techniker nun gesagt hatte, dass unsere Leitung i.O. sei habe ich mich mit dieser Information erneut an den Support gewendet. Ich hätte gedacht, dass der nächste Schritt nun der Austausch unseres Receivers sei – zumindest fällt mir sonst keine plausible Fehlerursache ein.

Das sahen die netten Support-Mitarbeiter aber anders.. es MUSS ein Leitungsproblem sein, also erneutes Störungsticket eröffnet mit der Bitte, eine intensive Prüfung durchzuführen. Dies hat diesmal auch eine ganze Weile gedauert, ich hatte mich 2 mal im Abstand von jeweils einer Woche erkundigt, und das Ticket war immernoch in Bearbeitung.

So kam es nun, ein Abend später war das Ticket plötzlich geschlossen (aber warum wurde ich nicht informiert..?!) – das Problem bestand aber weiterhin…  was soll man davon halten..? Ich war jedenfalls etwas stinkig, also die altbekannte 01805 373750 gewählt.. wie es weiterhing, berichte ich demnächst :)

Tags: , , , ,

Erfahrungen mit T-Home Entertain

Seit fast einem Jahr schauen wir über das Entertain Paket der Telekom fernsehen. Das lief am Anfang auch super, TimeShift, EPG und die direkte Videoload Anbindung sind eigentlich eine super Sache.

Nach ungefähr 2 Monaten fingen dann die Probleme an…

Unregelmäßig, aber eindeutig zu oft um es zu ignorieren hatten wir Bild- und Tonaussetzer im Laufenden Programm… der Ton war zu hören, aber das Bild war eingefroren – oder das Bild war mit Artefakten gespickt.

Nach einigen Telefonaten mit der Hotline (01805, soviel zur kostenlosen Telekom Hotline, die ist nämlich nicht für das Produkt Entertain zuständig), mehreren Leitungsmessungen und Abgleichen der Konfiguration von Router & Receiver wurde das Problem durch die Techniker behoben. Der Empfang  klappte bis auf wenige Bildfehler reibungslos,  damit konnte ich leben.

Nach einigen Wochen fing es dann an, die Umschaltzeiten beim Zappen wurden träger und träger, bis es sich bei ~ 3 Sekunden  eingependelt hat. Die Antwort der Hotliner war eindeutig – “Wir kennen das Problem und Arbeiten dran…. “.

Okay, geben wir denen etwas Zeit und finden uns mit der Situation ab – denn die bereits genannten Features wie TimeShift möchten weder Karen noch ich missen.

So verging die Zeit, von August 2008 – Januar 2009 hatten wir uns mit der Situation arrangiert, doch bei einem eher zufälligem Besuch im T-Punkt habe ich bemerkt, dass deren Media Receiver eine kaum wahrnehmbare Verzögerung beim Umschalten hat.. MOMENT… Warum kann ich dort zappen und ärgere mich daheim rum..

Es war für mich der Zeitpunkt gekommen, einen neuen Anlauf beim Support zu starten um das Problem endlich aus der Welt zu schaffen.. so fängt die Geschichte an, mehr dazu demnächst…

Tags: , , , ,